Das bin ich: Frauke

Hallo, ich bin Frauke und mein Herz schlägt für Schrift ganz allgemein, aber für Kalligrafie ganz besonders – und das schon, seit ich denken kann. 

Tatsächlich habe ich schon immer gern geschrieben: Ich habe Zitate, Gedichte, Texte abgeschrieben, aus Büchern herausgeschrieben, vor mich hingeschrieben. Nicht nur die Sprache hat mich daran fasziniert, es war vor allem die Schrift und das Schreiben. Und während meine Eltern dachten, ich würde schriftstellerische Ambitionen entwickeln, ging es mir nur um das Schreiben an sich: schöne Buchstaben erzeugen, der Tinte beim Trocknen zusehen, ihre Lichtreflexe beobachten, wenn sie noch feucht ist, meine Schrift verändern und variieren, damit konnte ich Stunden verbringen. Aber damals wusste ich noch nichts von Kalligrafie. 

Das-bin-ich-Frauke

In meiner Ausbildung (zur Verlagsbuchhändlerin) und meinem Studium (Sprachwissenschaft und Buchwissenschaft) bin ich meiner Faszination für Sprache und Schrift (nun auch für Typografie) treu geblieben und habe anschließend Ersteres zu meinem Beruf gemacht und Zweiteres zu meinem Hobby. 2017 habe ich die Spitzfederkalligrafie für mich entdeckt und diesem Hobby 2019 einen Namen gegeben: aus Fraukes Feder. Seitdem bin ich (nach wie vor) hauptberuflich Sprachwissenschaftlerin und nebenberuflich als Kalligrafin selbstständig.

Seit 2024 habe ich gleich zwei Standorte: Sowohl im Rhein-Main-Gebiet, wo ich unter der Woche anzutreffen bin und nach wie vor mehrmals im Jahr Workshops gebe, als auch im hohen Norden, in Oldenburg, woher ich ursprünglich komme und wo es mich nun wieder hingezogen hat.

Das ist „aus Fraukes Feder“

Noch immer schreibe ich einfach gern, entwickle meine Schrift, schaue der Tinte beim Trocknen zu und liebe es gleichermaßen, fertige Werke und Übungsblätter in der Hand zu halten. Nur drei Dinge finde ich an dieser Tätigkeit noch schöner: wenn ich anderen Menschen mit meiner Kalligrafie eine Freude bereiten kann, wenn ich sie mit meiner Begeisterung für die „schöne Schrift“ anstecken und sie dazu inspirieren kann, selbst kreativ zu werden, und wenn ich sie auf ihrem eigenen Kalligrafie-Weg mit meinem Wissen unterstützen kann.

Auf dieser Seite findest du alles vereint: die Möglichkeit, Papeterie und Einzelanfertigungen bei mir in Auftrag zu geben, die Möglichkeit, Kalligrafie zu lernen – sei es durch Workshops, durch ein Workbook oder durch die Tipps und Texte in meinem Blog – und unzählige Inspirationen, selbst die Feder zu schwingen.

Tja. Vielleicht hatten meine Eltern doch irgendwie recht: Am Ende schreibe ich nun tatsächlich meine eigenen Texte 😉

Ich wünsche euch viel Freude auf meiner Seite und freue mich über euren Besuch hier, eure Anmeldungen und Aufträge. 

Und wenn ihr noch Fragen haben: Schreibt mir!

Das-bin-ich-Frauke

Unterstütze mich mit einem virtuellen Kaffee

… wenn meine Tipps nützlich für dich sind
… wenn das Wissen, das ich mit dir teile, dich auf deinem Kalligrafie-Weg weiterbringt
… wenn dich mein Blog oder die Inspirationen, die du hier findest, motivieren, selbst kreativ zu werden
… wenn du dafür einfach mal „Danke“ sagen möchtest
… wenn du mich zum Freudentanzen bringen willst

Auf dich und deine Kalligrafie-Fortschritte!